Das Stüberl

wurde 1972 erbaut, und ursprünglich nur als Skistüberl zum aufwärmen und als kleiner Imbiss gedacht. Aber daraus wurde ein "Urgemütliches Stüberl", das bald zu klein wurde. Also wurde von den Besitzern Marianne und Ulrich Sonner überlegt, das Stüberl zu erweitern. So wurde 1979 die "Hütt´n", im Dorf und Volksmund nur unter diesem Namen genannt, vergrößert. Es wurde ein stattliches "Eichbichl-Stüberl" daraus. Viele Helfer hatten dazu verholfen, dass die "Hütt´n" rechtzeitig zur Skisaison fertig war.

Da wir aus der Umgebung sind, war uns die "Hütt´n" bestens bekannt. Auch der damalige Wirt kannte uns. Und so boten Sie uns bei einem Besuch die Übernahme an. Wir überlegten nicht lange und nutzten die Chance.

Einiges wurde verändert, umgebaut und modernisiert. Am 1 Februar 1987 haben wir in einer schönen Feier das jetzige "Eichbichl-Stüberl" übernommen. Seitdem bewirten wir, Ingrid und Herbert Messing, das "Stüberl" mit viel Erfolg. Wir versuchen auch heute noch die Tradition und den Kult des "Hütt´n-Charakters" zu wahren.

Wir würden uns freuen auch "Sie" und viele andere Gäste weiterhin bewirten zu dürfen.

Ingrid und Herbert Messing